BJV online

Oktober 28, 2015
von BJVonline
Kommentare deaktiviert für BJV-Termin: Gesprächsabend mit WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn

BJV-Termin: Gesprächsabend mit WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn

Mittwoch, den 2. Dezember 2015, 19.30 Uhr
VillaMedia, Viehhofstrasse 125, 42117 Wuppertal.

Als Moderator von Wahlsendungen, ARD Brennpunkten und vom Presseclub ist WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn einer der bekanntesten Journalisten in Deutschland.

Unser Mitglied im Bergischen Journalistenverein, ein gebürtiger Solinger, hat nach seinem Studium der Journalistik und seinem Volontariat mehrere Jahre bis 1992 im Bergischen Land gearbeitet. Eine steile Karriere über Leitung der WDR-Redaktionsgruppe Zeitgeschehen Aktuell, Chefredakteur des WDR-Fernsehens folgte bis zum WDR-Fernsehdirektor.

Jörg Schönenborn steht für das öffentlich-rechtliche Prinzip und für Reformen im WDR.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Der BJV-Vorstand

Juni 26, 2015
von BJVonline
Kommentare deaktiviert für BJV-Stammtisch 1. Juli 2015

BJV-Stammtisch 1. Juli 2015

Der nächste Journalisten-Stammtisch findet am Mittwoch, 1. Juli im Cafe Z, Friedrich-Ebert-Straße 88, statt. Beginn 19.30 Uhr.

Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme.

März 8, 2015
von BJVonline
Kommentare deaktiviert für Vorstandswahl beim Bergischen Journalistenverein

Vorstandswahl beim Bergischen Journalistenverein

BJV Vorstand 2015
Von links Frank Sonnenberg, Bettina Jürgens, Wilhelm J. Hölzer

Der Bergische Bezirksverein des Deutschen Journalistenverbandes, Berufsverband und Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten, hat seinen Vorstand für zwei Jahre neu gewählt. Wiedergewählt wurden der Vorsitzende Wilhelm Johannes Hölzer (WDRRedakteur), die Schatzmeisterin Bettina Jürgens (freie Journalistin) und der Schriftführer Christian Spoo (Redakteur Radio Wuppertal).

Stellvertretender Vorsitzender ist neu Frank Sonnenberg (freier Journalist). Als Beisitzer gehören Christian Licht, René Rabenschlag, Dieter Reimuth und Eva Rüther dem Vorstand an. Eines der vorgenommenen Projekte ist die Fortschreibung des 1979 erschienenen Buches „Bergische Presse nach 1945“ von Michael Krömer. Die Bergischen Medien (einschließlich der elektronischen), wie sie sich bis heute entwickelt haben, sollen wissenschaftlich erforscht werden.